#togetherathome

.
Vorgehen

 

1. Anmeldung:

Du meldest dich bei uns per Telefon oder E-Mail und wir vereinbaren dann einen passenden Termin.

2. Vorbereitung:

Du und deine Mitbewohner*Innen überlegen sich im Vorfeld, wo und wie sie fotografiert werden möchten.

Remo meldet sich vorgängig bei dir und berät dich per Telefon bei Fragen oder Unsicherheiten.

3. Fotografie:

Zum vereinbarten Termin kommt Remo zu dir nach Hause und stellt seine Kamera auf.

Die Personen und Personengruppen präsentieren sich, wie sie dies in der momentanen Situation als stimmig empfinden.

Es wird sowohl ein Foto als auch eine kurze Slowmotion-Aufnahme deiner Gemeinschaft erstellt. Diese wird dann allerdings erst im Rahmen einer Ausstellung Verwendung finden.

4. Text:

Nach der Fotosession kontaktiert dich Lisa für das Interview.

Sie wird die einige Fragen zustellen, welche du dann per Sprachnachricht für uns beantwortest. Dieses Aufnahme liefert den Inhalt für den Begleittext. Eine Kurzfassung davon publizieren wir bereits nach einigen Tagen auf der Website. 

Wichtig

 

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass sämtliche Hygienemassnahmen des BAG während des Shootings penibel eingehalten werden.

Deshalb wird Remo Distanz halten, sich nicht länger als 15 Min. in deiner Wohnung aufhalten, wird keine Hände schütteln, nichts anfassen, keinen Kaffee mit dir trinken oder sich gemütlich in deinem Wohnzimmer installieren.

Bei Risikopersonen besteht auch die Möglichkeit draussen oder/und mit einer grösseren Brennweite aus grösserer Distanz zu fotografieren.

Wenn du dich für das Projekt anmeldest, wird sich Remo vorrangig mit dir in Verbindung setzen. Er beantwortet dir noch offene Fragen und leitet dich an, wie du dich für das Shooting vorbereiten kannst.

Was du davon hast

  • Du bist Teil eines eindrücklichen Zeitzeugnisses, welches einmalig ist und die momentan schwierige und aussergewöhnliche Situation festhält.

  • Du erhältst ein professionelles Bild deiner Gemeinschaft als hochwertigen Foto-Print im Format A4 per Post zugesandt.

  • Zudem senden wir das Bild auch in handlicher Auflösung in digitaler Form zu, so dass du es privat für dich nutzen und auf deinen Kanälen teilen kannst.

Was wir davon haben

  • Wir setzen uns mit der aktuellen Situation auseinander und dokumentieren diesen historischen Moment für die Nachwelt.

  • Mit diesem Projekt möchten wir in den nächsten Monaten die laufenden Fixkosten unserer Firma sicherstellen.

  • Alle allfälligen Überschüsse werden wir für die Weiterführung des Projekts verwenden.

Was es dich kostet

  • Der Grundbeitrag beträgt sFr. 200.00

  • Da wir auch Haushalte mit einem kleinen Budget bei diesem Projekt dabeihaben möchten, haben wir nur einen Grundpreis festgelegt - du zahlst, was du kannst und was dir das Projekt wert ist.

  • Deinen Beitrag bezahlst du per Banküberweisung. (Angaben siehe Sponsoren)

  • Danach erhältst du deinen Foto-Print zusammen mit einer entsprechenden Quittung per Post.

  • Wenn du mehr als den Grundbeitrag einzahlst, wirst du feierlich und unter tosendem Applaus in unsere Sponsoren-Liste aufgenommen.

  • Dank unseren Sponsoren können wir in in Ausnahmefällen auch ganz auf einen Beitrag verzichten, so dass auch Personen mit kleinstem Budget am Projekt teilnehmen können.

#togetherathome

Schweizer Wohngemeinschaften in Zeiten von Corona

Ein Projekt von Lisa + Remo Ubezio

© 2020 Atelier UBEZIO

www.ubezio.cominfo@ubezio.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon